Sonntag, 7. Februar 2016

One night in Bangkok makes a hard girl jumble...

Abu Dhabi Airport 
 So, heute heißt es wieder Jenne on World Tour. Der erste Abschnitt meiner kleinen "Weltreise"  war eher dürftig. Obwohl ich nachts von Berlin nach Abu Dhabi flog und man eigentlich von ausreichend Schlaf ausgehen konnte, war davon nichts möglich. Hinter mir wurde Theater gemacht, dass der Sitz nach hinten gelehnt wird, was ich bei der katastrophalen Beinfreiheit sogar ein Stück weit verstehen konnte, und der Junge neben mir missbrauchte mich als Kopfkissen. Ich war hundemüde in Abu Dhabi gelandet.




First Class 
Die nächsten 3h waren die Hölle. Wach-bleiben-extrem! Hier weckt dich doch keiner, wenn dein Flugzeug gedenkt zu starten. Aber die Zeit war schnell vorbei und nun war es endlich soweit mit einer renommierten, preisgekrönten Airline der Vereinigten Arabischen Emirate zu fliegen: Etihad Airways Unterschied wie Tag und Nacht zu Airberlin.










Speisekarte 







Was für eine Aussicht auf Dubai. 
Ich hatte einen Sitzplatz direkt hinter der Firstclass, wo ich selbst mit ausgestreckten Beinen sitzen konnte. Andere Airlines lassen sich solche Sitze immer teuer bezahlt. Dort fängt das Niveau schon bei der duftenden Kuscheldecke an, was bis Abu Dhabi nur ein Lappen war. Es gab eine Speisekarte, qualitativ hochwertige Kopfhörer und sogar eine Mahlzeit mehr. Jetzt war mein Schlaf gesichert.



Der Start in Abu Dhabi war grandios. Nach wenigen Minuten zeigte sich nämlich unter uns eine einmalige Aussicht. Wir flogen über Dubai und die Inseln The Palm und The World lagen uns zu Füßen. 19:40 Uhr landeten wir 10 min eher wie geplant in Bangkok und genau das war wahrscheinlich auch der Grund, warum wir Ewigkeiten warten mussten bis der A380 Bomber von Qatar ausparkt und unseren Parkplatz frei gibt.


Der kleine oben war vielleicht 3 Jahre alt. 

Die weitere Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln verlief reibungslos. Und innerhalb einer Stunde bin ich in meinem Stadtteil angekommen. Natürlich habe ich mir wieder ein Hotel im größten Trubel genommen. Ist das genial hier. Hier muss irgendein Festival sein. Überall kreuzen diese riesigen Drachen die Straßen und Trommler geben den Takt an. An jeder Ecke werden Feuerwerkskörper gezündet.






Appetit auf Maden? 

Mein Zimmer. 
Eine Stimmung ist hier, bis tief in die Nacht. Jetzt ist es 0:00 Uhr und die Straßen immer noch voll. Ganz viele Bars, Nachtmärkte und Shows. Ich muss jetzt aber nach meiner 24 h Reise endlich mal schlafen. Gute Nacht! 

Gesamtzahl der Seitenaufrufe