Montag, 8. Februar 2016

Thai Chinesen und das Jahr des Affen....

 Die Nacht war kurz, zu kurz. Nach nur 5h klingelte heute Morgen der Wecker....zu einer Zeit, dir wir in Deutschland erst zu Bett gehen würden. Bin ich müde. Aber die Zeit ist zu kostbar, um hier bis Mittag zu schlafen. Bangkok wartet entdeckt zu werden. Und ob ihr es glaubt oder nicht, es war kalt! Nur 16 Grad, noch!















State Tower -  Hangover 

Ausdehnungen sind das hier, wahnsinn! Aber jeder Tuckz-Tuck Fahrer stößt bei mir auf Granit. Laufen ist angesagt. Wenigstens habe ich jetzt durch Unterhaltungen erfahren, was für ein Fest gefeiert wird. Das Chinesische Neujahrsfest. Das heißt für mich heute unbedingt noch nach Chinatown zu gehen.


















Hier gibt es sogar Fahrradmietplätze. Wer zum Teufel will in einer Stadt wie Bangkok mit dem Fahrrad fahren? Das Leben als Fußgänger ist hier schon ziemlich gefährlich, anhand der vielen Kabel, die in Kopfhöhe runter hängen. Und was auch bisl mies ist, hier gibt es nirgendwo Mülleimer. Aber trotzdem sind die Straßen perfekt sauber.



Chinatown 













Er braut irgendwas zusammen. 

Garküchen-Minidonuts 























100.000 Räucherstäbchen und anstehen zum Beten. 
Kurze Zeit später kam ich am Lebua State Tower an. Ganz oben in der Skybar wurde Hangover  2 gedreht. Mal sehen, vielleicht gehe ich mal dort hoch und schaue mir Bangkok bei Nacht an. Jedoch brauche ich da erstmal was ordentliches anzuziehen sonst kommt man da nicht rein.





Für die Mediziner: irgendwas aus dem oberen Gastrointestinaltrakt. 

Riesig! 

Mitnehmen! 

Tuck-Tuck Fahrt 
Durch unzählige Gassen führte mein Weg direkt nach Chinatown. Oh man, was war hier los?!  Sämtliche Fernsehsender und Menschen, Menschen, Menschen und nicht die Garküchen zu vergessen. 1000te Leute waren bereits auf der Straße. Es war Mittag und die Dragon Parade startet erst 15 Uhr. Heute soll sogar eine der Prinzessinnen von Thailand kommen.






Vögel - fangen, verkaufen und freilassen. Hä? 

Genau hier war 2014 das Attentat. 

Eltern pflastern, Kind macht es sich gemütlich. 
Nach den Massen von Chinatown brauchte ich erstmal eine Pause und fuhr mit der Hochbahn zurück zum Hotel. Tolle Aussicht auf die Stadt von da oben. Lange hielt ich es im Zimmer nicht aus. Ich wollte mal die vielen Shopping Malls testen. So fuhr ich Richtung Siam Square. Einkaufen kann man hier schon, aber entweder ist es Thai Ware oder bald teurer wie zu Hause. Gut, abgehakt. Abu Dhabi kommt ja noch.


Der ganz normale Wahnsinn. 



Auf dem Rückweg hab ich mir mal ein Tuck-Tuck gegönnt. Die haben nämlich saftige Preise und wenn du nicht darauf eingehst werden sie unverschämt. Aber Bangkok ohne mit den Dingern zu fahren, geht eben dann doch nicht. Fetzt! Aber hier steht man mehr, als man fährt.







Mein Hotel Pool. 
Nach 2h Schlaf, der auch bitter nötig war, ging ich los um mich eigentlich auf dem Nachtmarkt um die Ecke umzusehen. Aber dieses Einheitszeug, was es dort gibt hat mich nicht wirklich überzeugt. Kurzerhand entschloss ich mich in ein Taxi zu steigen und zum Asiatique zu fahren. Das sind neue, auf alt gemachte Warenhäuser, direkt am Chao Phraya, wo man essen und einkaufen kann. Nebenbei findet man noch ein großes Riesenrad und andere lustige Sachen. Natürlich durften auch hier heute wieder nicht die Drachenshows fehlen.

Asiatique 









Schön war es. Sehr gemütlich dort. Man kann in den kleinen Geschäften allerhand tolle Dinge entdecken, die leider nicht in meinen Rucksack passen. Gegessen habe ich ganz untypisch beim Japaner. Der Hinweg war noch etwas beschwerlich durch die vielen Staus, aber rückzu ging es flüssig in der Hälfte der Zeit mit Taxi. 5 km (18min) für unschlagbare 1.64€ Der Benzin kostet immerhin nur 0.55€.





Als ich ausstieg schaute ich noch so auf der Straße lang und mein Blick blieb bei den Müllbeuteln auf dem Bürgersteig stehen. Da hat sich was bewegt, ja... Da drin! Die schlimmsten Hundevisionen haben mich eingeholt. Aber puuh, Glück gehabt. Wenn manche schlafen gehen, werden andere Bewohner Bangkoks aktiv. Ratten!








4,50€ mit Getränk und das in einem Restaurant. 

Ist er nicht süß?
























Ersatzteillager der Tuck-Tucks 




Gesamtzahl der Seitenaufrufe