Mittwoch, 24. August 2016

Sightseeing San Francisco

City Hall 
Heute ging es auf Tour San Francisco zu entdecken. Am Morgen und fernab der Touristenziele, sah man viele Obdachlose mit ihren Einkaufswagen die vollgepackt bis oben hin waren. Viele Junkees befinden sich in der Stadt, die auf der Straße rumpöbeln oder andere unanständige Dinge tun.



Cable Car


Vorbei an der imposanten City Hall ging es Richtung Chinatown. San Francisco besitzt eines der größten der USA. Ich fand es dennoch ziemlich unauthentisch, weil es übersäht ist mit Souvenir Kitsch.

Chinatown 

Nun kamen wir am Hafen an. Hier sieht die Stadt eher wie Miami aus. Die viktorianischen Häuser sind verschwunden, Feuerleitern gibt es keine mehr. Stattdessen Palmen und Wolkenkratzer. Einzig das Ferry Building ist noch ein Zeuge vergangener Zeiten.
















Transamerica Pyramid 

Nun hieß es steil bergauf zum Telegraph Hill. Dort oben steht der Coit Tower, den man besichtigen kann. Insgesamt befindet man sich über 100m über dem Meeresspiegel und hat eine fantastische Aussicht auf San Francisco und die Bucht.















Blick vom Coit Tower 


















Hinab war der Weg natürlich weniger beschwerlich. Aber es sind ja mehrere Hügel. So kamen wir zur Lombard Street. Die steilste Straße der Welt mit 27% Gefälle. Nun ist sie zudem die kurvenreichste, nachdem man den Ausgleich durch Serpentinen geschaffen hat.


Lombard Street 


Von hier liefen wir zu den Piers. Toll angelegt ist der Fisherman's Wharf mit ihren Lagerhäusern, Fischerestaurants und Läden. Straßenmusiker beleben das Viertel noch mehr. Hier kann man die beste Claim Chowder (Muschelsuppe) unserer Reise essen.















Fisherman's Wharf 



Kriegsschiff Jeremiah O' Brein und Alcatraz 
Seelöwen am Pier 39


















Hier gibt es so viel zu sehen. Zum Beispiel stehen ein Atom Uboot und ein Kriegsschiff zur Ausstellung. Ebenso befindet sich das Aquarium dort und wohl die berühmteste Attraktion am Pier 39 - die Seelöwen, die sich dort auf den Stegen sonnen und zanken. Das war ein Lärm.






Golden Gate Bridge vom Wasser aus 


















Bay Bridge 
 Um 15:45 Uhr fuhr unser Schiff zur Besichtigung der Bay of San Francisco ab. Zuerst ging es einmal durch die Golden Gate Bridge, die heute total im Grau versank. Überall im Wasser zogen Delfine vorbei.








Alcatraz 

Der zweite Anlaufpunkt war Alcatraz. Wie umrundeten die Insel zweimal und erfuhren einiges über die Geschichte der Gefängnisinsel. Leider sind die Tickets für eine Besichtigung schon Wochen vorher ausverkauft.






Vom Hafen in unser Hotel fuhren wir das erste Mal  mit dem Cable Car die steile California Street nach oben. Tolles Erlebnis. 

Gesamtzahl der Seitenaufrufe